© 2019 Dryline Tech S.L.

Das Verfahren

Beim Sägeverfahren wird idealer Weise in der untersten Lagerfuge des Mauerwerks, mit einer Mauersäge, ein durchgängiger exakt 0,8cm (8mm) dicker Schnitt ausgeführt. Dieser Schnitt wird mit den Isolierkeilen (ebenfalls 8mm dick), aus HDPE Kunststoff, sofort kraftschlüssig ausgefüllt.

Hierbei wird die untere Keillage eingelegt und die obere Keillage eingeschlagen. Durch die Keilwirkung ist die Kraftschlüssigkeit der Schnittfuge sofort wieder vollflächig hergestellt. Alle Lasten oberhalb der Schnittfuge können direkt wieder aufgenommen werden.

Unter Beachtung des Lastverteilungswinkels von 60° kann der Mauerschnitt ohne Probleme weitergeführt werden.

Bei der weiteren Montage wird die untere Keillage bündig an die vorherige Keillage eingelegt. Die obere Keillage wird dann über den Stoß der beiden unteren Keillagen bündig eingeschlagen.

Die Längsabmessungen der Isolierkeile sind so gewählt, dass bei bündigem Anschluss an die vorherige Keillage, über die gesamte Wanddicke, keilförmige zulaufende Drainageschlitze entstehen. Über diese Drainageschlitze kann das Wasser aus dem Kapillarsystem oberhalb der Schnittfuge, über das Gefälle der unteren Keillage, ablaufen und muss nicht zeitaufwendig über die Wandflächen abgeleitet werden.

Nach einer gewissen Zeit wenn das Kapillarwasser, falls vorhanden, über das Drainagesystem abgelaufen ist, kann (muss aber nicht) die Schnittfuge von aussen mit einem Mörtel der Mörtelgruppe II verputzt werden. Es wird eine Art  Dachdeckermörtel verwendet, da dieser ein hohes Klebe- und Haftungsvermögen, sowie den erhöhten Ansprüche an Zugfestigkeit, Elastizität und Wasserdampfdiffusionsoffenheit erfüllt.

Doch bevor wir den ersten Sägeschnitt setzen, machen wir von der Wand bzw. in dem Bereich wo wir intervenieren, eine Art Röntgenbild und scannen den Bereich mit dem Bosch D-tect 150 Professional. Mit diesem Sanner können wir bis zu einer Tiefe von 12cm sämtliche Rohrleitungen, elektrische Kabel, etc... aufspüren. So vermeiden wir unangenehme Überraschungen und können im Vorfeld passende Massnahmen planen.